Neues

Galerie Verein Berliner Künstler

3. Ausstellung der Reihe 10 x 10

EXPRESSIV

Eröffnung | Mittwoch, 22. Juni um 19 Uhr

Aktueller künstlerischer Positionen von Mitgliedern des Vereins Berliner Künstler:
Peter Schlangenbader | Ina Lindemann | Simone Kornfeld | Ute Richter | Marilyn Green | Gerard Waskievitz | Marianne Gielen | Dorothea Markner-Weiss |

Ausstellungsdauer: 23. Juni bis 3. Juli 2016

----------------

Vorschau: 4. Ausstellung der Reihe 10 x 10

REDUKTION

Eröffnung | Mittwoch, 6. Juli um 19 Uhr

Aktueller künstlerischer Positionen von Mitgliedern des Vereins Berliner Künstler:
Ludvik Feller | Jutta Barth | Ulrike Frank | Hella Horstmeier | Jürgen Kellig | Monika Bartsch | Bernadette Schroeger | Christoph Damm |

Ausstellungsdauer: 7.7.2016 - 17.7.2016

Weiterlesen …

IMMER WIEDER ZEITGENÖSSISCH

19. Mai 2016 - Der Verein Berliner Künstler besteht 175 Jahre!

Das Jubiläumsjahr 2016 steht unter der Schirmherrschaft der Staatsministerin für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters.
Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen wird das gesamte Jubiläumsjahr gefeiert werden!
Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen, Kulturprogramm...

Weiterlesen...

Ausstellung: Kommunale Galerie Berlin

Aufbruch nach 1945
Malerei | Grafik | Platik

Eröffnung | Sonntag, 22. Mai 2016
Ausstellungdauer: 22.05.2016 - 21.08.2016

Kuratorin, Frau Dr. Sabine Meister

Ort: Kommunale Galerie Berlin, Hohenzollerdamm 176, 10713 Berlin
Öffnungszeiten: Di-Fr 10-17 Uhr, Mi 10-19 Uhr, So 11-17 Uhr, Eintritt frei

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs standen die Mitglieder des Vereins Berliner Künstler am Lützowplatz 9 vor der Ruine ihres Künstlerhauses. Die wenigen Künstler, die sich direkt nach dem Krieg hier zusammenfinden konnten, standen vor dem Nichts. Welcher Kollege den Krieg überlebt hatte, war ungewiss. In den ersten Nachkriegsjahren waren die Voraussetzungen für die Arbeit der Maler, Grafiker und Bildhauer beschwerlich, was die Beschaffung von Material für die künstlerische Arbeit anging. Auch Ausstellungsräume im Künstlerhaus und damit sinnbildlich die künstlerische Heimat der Mitglieder waren für mehrere Jahre verloren. 1950 fand die erste Ausstellung statt. Die künstlerischen Arbeiten dieser Nachkriegsjahre spiegeln die Erfahrungswelt und den Alltag der Künstler wieder. Diese Ausstellung gibt einen Einblick in das Schaffen der Mitglieder bis zum Jahr 1961, als durch den Mauerbau die Stadt eine neue Zäsur erlebte. Gezeigt werden Malerei, Grafik und Plastik von zirka 50 Künstlern aus den Beständen des Archivs des VBK und der Kommunalen Galerie Berlin. Ergänzt wird die Ausstellung durch einige Leihgaben.

Veranstaltungen:
„Macht mehr Krach!“
Führung durch die Ausstellung mit der Kuratorin Dr. Sabine Meister
Mittwoch 15. Juni 2016, 18 Uhr

Künstler im Nationalsozialismus
Die „Deutsche Kunst“, die Kunstpolitik und die Berliner Kunsthochschule Vortrag von Wolfgang Ruppert, Prof. für Kultur- und Politikgeschichte an der Universität der Künste Berlin
Mittwoch 6. Juli 2016, 19 Uhr

SOMMERFRISCHE. Berliner Künstler in Schwalenberg (1890-1950)
SOMMERFRISCHE_reloaded. Zeitgenössische Positionen aus dem Verein Berliner Künstler

05.06.2016 - 25.09.2016

Kurz nach der Wende zum 20. Jahrhundert entstand in Schwalenberg (Südostlippe) eine temporäre Künstlerkolonie, die ihre Blütezeit in den Jahren 1919-1933 hatte. Eine wichtige Rolle spielten dabei Mitglieder des Vereins Berliner Künstler. Die Ausstellung geht der Frage nach, was Künstler aus Berlin in einen ländlichen Ort wie Schwalenberg zog. Der Ort liegt zwar in einer sehr idyllischen Landschaft, aber abgelegen, weit weg von einer Großstadt mit Kunstakademie. Diese Entwicklung lässt sich nur vor dem Hintergrund der allgemeinen Bewegung der Pleinairmalerei (Freilicht-Malerei) erklären, die im 19. Jahrhundert in Frankreich entstand und sich schnell über ganz Europa ausbreitete. Gezeigt werden Werke von Magnus Zeller, Hans Licht, den beiden Robert Kämmerers, ihren Künstlerkollegen und Schülern. Exemplarische Beispiele zeitgenössischer Pleinairmalerei von 18 Mitgliedern des Vereins Berliner Künstler bilden den anderen Aspekt der Ausstellung. Sie findet in Zusammenarbeit mit der Kulturagentur Landesverband Lippe und dem Verein Berliner Künstler statt.

Schirmherr der Ausstellung: Dr. Frank-Walter Steinmeier, Mitglied des Deutschen Bundestages, Bundesminister des Auswärtigen

Projektleitung: Helga Ntephe

teilnehmende Künstler_innen des VBK: Hans-Jürgen Gabriel, LOUIS, Klaus Mollenhauer, Jürgen Tenz, Gerhard Gabel, Michaela Rothe, Dagmar Diekmann, Christin Lutze, Helga Ntephe, Claudia Hartwig,Evelyn Sommerhoff, Renate Pfrommer,Marianne Gielen, Peter Möller, Matthias Koeppel, SOOKI, Andrea Streit, Susanne Knaack.

Eröffnung Sonntag, 5. Juni 2016, um 11.30 Uhr in den Ausstellungssälen der Bastion Kronprinz der Zitadelle

Einführung: Dr. Mayari Granados (Stv. Direktorin Lippische Kulturagentur Landesverband Lippe)

Grußworte: Frank Jahnke (Vorsitzender des Ausschusses für Kulturelle Angelegenheiten, Abgeordnetenhaus Berlin) Anna von Bassen (Vorstand Verein Berliner Künstler)

Musikalische Umrahmung: Jörg Krüger (Saxofon)

Ausstellungsdauer: 05. 06. – 25. 09. 2016

Öffnungszeiten: Mo - So 10.00 – 17.00 Uhr

Ort: ZITADELLE - Ausstellungssäle Bastion Kronprinz, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

GrafikmappeGrafikmappe/Jubiläumsmappe 2016

Weitere Informationen...

VBK-Kunstkalender 2016Kunstkalender 2016: VEREIN BERLINER KÜNSTLER

Jetzt bestellen!

Arts Club Berlin

acb

EINLADUNG | public discourse

GALERIE VEREIN BERLINER KÜNSTLER

Ein internationales Forum für Künstler_innen, Kurator_innen und Kulturschaffende

KUNST UND POLITIK | ART AND POLITICS
Art in Europe - invisible borders

MONTAG, 11. Juli 2016 

Beginn 19.30 Uhr | Einlass 19.00 Uhr

Die Kunstszene in Wroclaw und ihre Bedeutung in den Zeiten der Veränderungen Paulina Olszewska (PL), Kunsthistorikerin, Kuratorin

Weiterlesen …